Quick and Dirty in MK III

Play like you´ve got a pair

Quick and Dirty in MK III

Beitragvon Jan » Mi 11. Jul 2018, 12:19

Hey beim letzten mal hat Arne erwähnt, dass er das damalige Quick and Dirty so gut fand anstatt sich mit großer Punktzahl bei den System auseinander zu setzen.

Ich fand die kleinen Spiele auch ganz cool. Nur was ich mir jetzt denke ist ob man das in der MK III noch machen kann weil ja die Punktekosten und auch die Zusatzpunkte der warcaster/locks gestiegen sind.

Früher hatte man ja durchaus die Möglichkeit bei den 15 Punkten die man so hatte auch ein solo reinzubekommen.

Wie sieht's aus was denkt ihr sollte man als Punktgröße nehmen und haben vielleicht noch mehrere daran interesse.
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 23:09

Re: Quick and Dirty in MK III

Beitragvon Hanna » Fr 13. Jul 2018, 19:38

Würde schon fast auch 15 Punkte sagen. Das würde mit der Umrechnungsformel 1:2 genau aufkommen, man hätte sogar noch ein paar mehr Punkte, weil die Jacks/Biests günstiger geworden sind.
Alternativ könnte man auch 20 Punkte machen. Dann könnte man mehr "großes" Zeug spielen. Aber man sollte aufpassen nicht zu viele Units zu erlauben. Bei 20 Punkten würde ich maximal 11 in nicht Warjacks erlauben. Bei 15 maixmal 9, wobei 11 auch noch okay wären.

Beispiel:

Fleischwolf MK III
Gespielt werden X Spiele, je 15 Punkte. Wer möchte, kann 2 Listen mitbringen. Wenn jemand das tut, dürfen beide Listen nicht den gleichen Caster/Lock oder Charaktermodelle haben. Dabei dürfen maximal 9 Punkte in nicht-Warjacks/Warbeasts investiert werden.

Mercenaries bzw. Minions sind ausschließlich in Mercenary bzw Minion Armeen erlaubt. Selbstredent sind unendschlossene (also Modelle, die sowohl Minions als auch Mercs sind, Allies, Highborn-Boni etc pp) in allen ihnen möglichen Armeen gestattet. Lesser Warlocks dürfen gespielt werden und "blockieren" 4 der Punkte die nicht in nicht-Warjacks/Warbeasts investiert werden dürfen.

Tierlisten sind keine erlaubt.

Szenario:
Gespielt wird in allen Spielen das Szenario "Moschpit" auf 4'x4' (oder etwas weniger) großen Platten:
In der Mitte des Spielfeldes ist eine Kreisrunde Zone mit Durchmesser 8" markiert. Ab der 4. Runde des 2. Spielers erhält man einen Kontrollpunkt, wenn man als einziger Spieler seinen Caster/Lock oder ein(en) Jack/Beast in (within) der Zone hat. Zudem kann das Feat des Casters/Locks nie eingesetzt werden.

Siegbedingungen sind:
- 1 Kontrollpunkt
- Caster/Lockkill
- Vernichten aller Warjacks/Warbeasts des Gegners
Benutzeravatar
Hanna
 
Beiträge: 859
Bilder: 224
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 01:22

Re: Quick and Dirty in MK III

Beitragvon Sven » Mo 16. Jul 2018, 14:07

Ich glaube tatsächlich das dass auch wieder Spaß machen kann aber es muss jedem bewusst sein das es niemals Balanced ist.

@Hanna zu den von dir genannten Regeln kam irgendwann noch die "keine Charakter Solo`s" hinzu.

Ich wäre auf jedenfall wieder für sowas zu haben.
Sven
 
Beiträge: 380
Bilder: 16
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 22:29

Re: Quick and Dirty in MK III

Beitragvon Hanna » Mi 18. Jul 2018, 16:40

Nö, die Regel gab es nie

Es gab die Regel das die gleichen Charaktere nicht in den gleichen Listen sein dürfen
Benutzeravatar
Hanna
 
Beiträge: 859
Bilder: 224
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 01:22


Zurück zu Warmachine / Hordes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron